Logo Ausstellung

Ausstellung "das unerträgliche der wälle" 2013, artroom21

Ivo Rossi Siéf

Veranstaltung

---

war bereits
Entfernung

berechnen

Freitag

01.11.

2013
Samstag

30.11.

2013

Veranstaltungsort

artroom21

6020 Innsbruck (AT) Österreich

Event-Webseite

"Das Spiel der Paradoxien hat die Gipfel der höchsten Türme erreicht, wo triumphierend das Banner der Idiotie im Winde wedelt - was willst du mehr vom Leben..."


Der gebürtige Südtiroler Ivo Rossi Siéf, schon lange beheimatet in Innsbruck, zeigt in seinem Geburtsmonat November im artroom21 eine ganz besondere Ausstellung, und zwar neueste Positionen seiner Malerei – meist Öl oder Mischtechniken auf Leinwand -, welche in den letzten Monaten explizit hiefür entstanden sind. Darüber hinaus soll es Lesungen – ein zweisprachiges Zwiegespräch des Lebens – geben, mit Bezug auf die Ganzheit seines künstlerischen Schaffens.

Das Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien unter den Prof. u.a. Gustav Peichl, Josef Mikl, Max Weiler, M. Melcher und die Zusammenarbeit mit Giselbert Hoke, sowie die Begegnung mit Prof. Clemens Holzmeister  prägten seinen künstlerischen Weg.

Neben zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen stellte Ivo Rossi Siéf bereits auf der ART Basel und auf der ART Innsbruck aus. Seine Arbeiten sind in eindrucksvollen „Kunst am Bau“-Aufträgen dokumentiert und in internationalen Sammlungen vertreten.
 
Ivo Rossi Siéf über die Entstehung und die Philosophie dieser Ausstellung:
"Es geht um Heimat - die Frage, wie „Kunst“ ihre eigenen spezifischen Mittel findet,
um dem“Ganzen“Thema Ex_Heimat Südtirol und Jetzt_Heimat Österreich und Verbleib … Form , etwas eigenes , zu'zu'geben, so dass auch alles bildhaft (vielseitig'er durch das Gelebte gesehen) verwirklicht und mitgeteilt wird. So dass sich dieser unbändige Wille aus einer allgemeinen Erfahrung her-leitet : Heimat bleibt Heimat , -und jetzt neu'Heimat'- in Seele , im Geiste und im Blut.
Der unbändige Wille zur Präsentation im artroom21 leitet sich also aus eigener Lebens_Erfahrung her. Diese Werke (und diese Intention) leben durch den artroom21, von diesem  und haben ihre Erfüllung da , auch ihr Sein im HIER und JETZT, ein intensiver Hauch des Jetzt-Lebens."
 
Die Vernissage findet am 08.11.2013 um 19.00 Uhr im artroom21 statt.




Kategorie

Ausstellung

Aussteller

1

(ungefähr)

Öffnungszeit

Montag:
geschlossen
Dienstag:
11:00 - 19:30 Uhr
Mittwoch:
11:00 - 19:30 Uhr
Donnerstag:
11:00 - 19:30 Uhr
Freitag:
11:00 - 19:30 Uhr
Samstag:
10:00 - 12:30 Uhr
Sonntag:
geschlossen

Eintrittspreis

Erwachsene

0.00 EUR

Ermäßigt

Keine

Kinder

Kostenlos



Veranstaltung: Drinnen


Rahmenprogramm: Nein


Kinderaktionen: Nein


Gastronomie: Nein


Hunde: Bitte an der Leine führen!


Barrierefrei: Nein!

Bilder und Impressionen der Veranstaltung (6 Bilder)

Lassen Sie sich inspirieren und erhalten Sie bereits jetzt schon erste Eindrücke der Veranstaltung "Ausstellung "das unerträgliche der wälle" 2013, artroom21 in 6020 Innsbruck". Wir wünschen Ihnen einen schönen und erlebnisreichen Tag auf dieser Veranstaltung.


Karte und Anfahrt zur Veranstaltung (Routenplaner)

Mit ewendo planen Sie ganz einfach Ihre Anfahrt zur Veranstaltung "Ausstellung "das unerträgliche der wälle", artroom21 in 6020 Innsbruck".

Parkplatz: Kostenlos


Öffentliche Verkehrsmittel: Gut erreichbar



artroom21
Gutenbergstraße 3
6020 Innsbruck


Veranstalter von Ausstellung "das unerträgliche der wälle" 2013, artroom21 in 6020 Innsbruck

Bei Fragen rund um die Veranstaltung kontaktieren Sie bitte den Veranstalter. Buchungsanfragen zu freien Standplätzen bzw. Ausstellungsplätzen richten Sie bitte auch direkt an den Veranstalter.


Veranstalter

artroom21
Gutenbergstraße 3
6020 Innsbruck, Österreich
Tel:
0043512567101
Fax:
0043512567233
E-Mail:
E-Mail-Adresse anzeigen
Web:
Webseite anzeigen

Weitere Veranstaltungen

Keine weiteren Veranstaltungen verfügbar.





Autor: artroom21 ( Möchten Sie einen Fehler melden?)

ewendo ist nicht für den Inhalt dieses Profils verantwortlich. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und vor Beginn der Veranstaltung auf der offiziellen Webseite!